+49 671 796 140-0 info@vomatec.de
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
event
logoshowcase

So können Sie ganz einfach Ihre Gesundheitsstatistiken führen

Kostenfrei für ARIGON PLUS-Kunden

Wie viele Menschen haben sich mit dem Virus infiziert, wie viele Menschen sind genesen, wie viele verstorben? Welchen Gesundheitsstatus haben die Patienten und an welchen Folgen ist wer gestorben?

Über das Modul „Bericht“ können Sie nun einfach Ihre Gesundheitsstatistiken führen und sich so auf einen Blick die wichtigsten Fakten anzeigen lassen – etwa in tabellarischer Form oder in unterschiedlichen Diagrammen.

Wir haben für Sie kostenfrei die Rohdaten für die Statistik und die erforderlichen Infos für die Berichtsvorlage zum Download bereit gestellt.

So können Sie diese einfach selbst in Ihr System integrieren.

Die Anleitung zum Erstellen der Statistik, ein Step-by-Step-Video sowie die Hilfsmittel finden Sie HIER

Die Rolle eines zentralen Verwaltungssystems für Feuerwehren

Wehrleiter, Gerätewarte, Sachbearbeiter: Wer eine Funktion innerhalb der Feuerwehr übernimmt, braucht vor allem den Überblick – über das vorhandene Material, über die Verfügbarkeit und Fortbildungen der Einsatzkräfte, über Termine und Einsatzstatistiken. Damit diese wichtigen Verwaltungsarbeiten nicht zur unübersichtlichen Zettelwirtschaft ausarten, bietet Ihnen ARIGON PLUS etliche Funktionen, die Ihnen die Arbeit erleichtern und Aufwände minimieren.

 

Teamwork

Alle Daten im System sind miteinander verknüpft (redundanzfreie Datenhaltung): Wenn Sie eine Information ändern, übernimmt ARIGON PLUS diese Änderung automatisch an allen betreffenden Stellen. Das spart Ihnen eine Menge Zeit und verhindert Fehler. Indem Sie Arbeitsabläufe im System integrieren, können Einsätze schneller durchgeführt und die Dokumentations- und Prüfarbeiten wesentlich schneller erledigt werden. Ersetzen Sie Excel-Dokumente und papierbasierte Dokumente, die Sie bei jeder einzelnen Änderung an alle Beteiligten schicken müssen! In ARIGON PLUS kann jeder Nutzer die Daten in Echtzeit einsehen und bearbeiten. So reduzieren Sie Missverständnisse und halten alle zu jeder Zeit auf den gleichen Stand.

 

Ihr eigenes ARIGON PLUS

Im System können Sie die Anforderungen Ihrer Feuerwehr individuell festlegen und umsetzen. So können Sie beispielsweise eigene Datenstrukturen anlegen oder zur Dokumentation mit dem Reportdesigner Ausdrucke so gestalten, wie Sie es sie brauchen.

 

Jederzeit perfekt vorbereitet

In ARIGON PLUS sehen Sie auf einen Blick, wer Atemschutzgeräteträger ist, welche Ressourcen zur Verfügung stehen und auf welchen Einsatzmitteln die Einsatzwerte verfügbar sind. Außerdem können Sie aktuelle Listen von gültigen Atemschutzgeräteträgern jederzeit einfach mit dem Reporting-Tool ausdrucken.

 

Einfache und lückenlose Dokumentation

Alle Prozesse und Abläufe werden in ARIGON PLUS automatisch dokumentiert, alle Daten übersichtlich und abrufbereit hinterlegt. So können Sie mit wenigen Klicks etwa Beförderungsurkunden und Lehrgangsbescheinigungen ausdrucken, Einsatzberichte und Abrechnungen erstellen oder Statistiken abrufen. Sparen Sie sich zahlreiche Einzelausdrucke und mehrfaches manuelles Abtippen! In der Software werden die Daten durchgehend – wie ein roter Faden – übernommen: Von der Einsatzdokumentation über den Bericht bis hin zur Abrechnung.

 

Schützen Sie Ihre Daten!

Nicht erst seit der überarbeiteten Datenschutzgrundverordnung ist in ARIGON PLUS dafür gesorgt, dass sensible Daten sicher vor unbefugten Zugriffen geschützt sind. So können Sie eigene Datengruppen anlegen, den Nutzern unterschiedliche Rechte zuweisen und Verbindungen verschlüsseln.

 

Und was können wir für Sie tun?

Gerne präsentieren wir Ihnen diese und weitere Beispiele, wie Sie Ihre Verwaltung effizient erledigen – live an Ihrem Bildschirm. Fragen Sie uns, wir sind für Sie da: vertrieb@vomatec.de

Rescue.CoronaAkut

Kostenlose COVID-19-Krisenstabssoftware für Landkreise und kreisfreie Städte

Bettenkapazitäten, Krankheitsstand, häusliche Quarantäne:

Zentrale Corona-Software verschafft Krisenstäben und Gesundheitsämtern  Live-Lageüberblick

Informationen in Echtzeit, Live-Überblick über die Lage, eine effiziente Verwaltung von Patienten – über das digitale System Rescue.CoronaAkut können Krisenstäbe, Gesundheitsämter und Leitstellen alle entscheidungsrelevanten Informationen einsehen, um notwendige Entscheidungen schnell treffen und Patienten entsprechend der Bettenkapazitäten in Kliniken zuteilen zu können. Alle aktuellen Zahlen, Daten und Fakten sind für jede Stelle stets zentral zugriffsbereit und verfügbar. Die Webanwendung steht Landkreisen und kreisfreien Städten für die Dauer der Corona-Krise kostenlos zur Verfügung.

In Rescue.CoronaAkut wird die aktuelle Meldekette digital abgebildet: von positiv getesteten Patienten über ihren Verbleib in den Kliniken bzw. die Intensivbehandlungen bis hin zu den Örtlichkeiten wie Fieberambulanz, Drive In, Krankenhaus oder häusliche Quarantäne. Alle pandemierelevanten Schritte werden übersichtlich in georeferenzierten Karten dargestellt. Auch die Bettenkapazitäten werden, entsprechend der Zuteilung auf die Kliniken, in Echtzeit aufgezeigt. Der Krisenstab erhält somit alle wichtigen Fakten; das Gesundheitsamt, die Leitstelle und Politiker sehen live und übersichtlich alle relevanten Zahlen und Daten.

Zur Nutzung der Software ist keine Hardware nötig, die Webanwendung kann einfach von vorhandenen PCs oder mobilen Geräten mit Internetzugriff bedient werden. Die Datenverwaltung kann sicher und geschützt abgewickelt werden.

 

Rescue.CoronaAkut beinhaltet unter anderem:

für Lageüberblick und -Dokumentation:

  • Wie viele Patienten gibt es in den verschiedenen Kategorien (leichte oder schwere Symptomatik, intensivpflichtig oder stationär aufgenommen, …)
  • Wer und wie viele Menschen sind wieder genesen, wie viele verstorben?
  • Wer wird wo behandelt, wer befindet sich wo in Quarantäne?
  • Gibt es Quarantäne-Hotspots, z.B. in einem bestimmten Viertel oder Stadtteil?

zur Ressourcenübersicht:

  • Wie sind die Behandlungskapazitäten in allen Kliniken und (Not-)Krankenhäusern (v.a. an Intensivbetten und Beatmungsgeräten)?
  • Welche Transportmittel stehen wo zur Verfügung, welche sind im Einsatz?
  • Wer muss mit welchen Transportmitteln wohin transportiert werden?
  • Welche Kräfte sind innerhalb des Krisenstabs verfügbar?

Die Nutzer werden per Online-Seminar in das System eingewiesen und im weiteren Verlauf bei Fragen unterstützt. Die technische Projektierung, die Installation, die Einrichtung der Zugänge zum System und der Zugang zum Webservice für die verantwortlichen Stellen sind ebenfalls inklusive. Auf Wunsch werden bestehende Datensätze importiert.

 

Interessiert?

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wir zeigen Ihnen das System gerne anhand einer Onlinedemonstration mit anschließendem Beratungsgespräch: https://rescuewave.de/corona/

 

Hinweis:

Projektierungen können so lange durchgeführt werden, wie Personalkapazitäten verfügbar sind. Die Anfragen werden bei Verschärfung der Lage ggf. auch nach Hot-Spot-Notwendigkeit abgearbeitet. Gerne informieren wir Sie über den aktuellen Stand.

 

Downloads:

PRESSEMITTEILUNG

SOFTWARE-SCREENSHOT_ZUTEILUNG

SOFTWARE-SCREENSHOT_KARTE

SOFTWARE-SCREENSHOT_PATIENTENLISTE

SOFTWARE-SCREENSHOT_KRANKENHAUS-MANAGEMENT_KAPAZITÄTEN

 PROJEKTBESCHREIBUNG

USE CASE INDUSTRIE

 

VOMATEC Innovations GmbH

Riegelgrube 7

55543 Bad Kreuznach

+49 671 796 140 0

info@vomatec.de

AGB